Posts

Es werden Posts vom Juli, 2017 angezeigt.

Haustürverkauf

Bild
In der aktuellen Ausgabe der Spektrum der Wissenschaft könnt ihr eine Geschichte von mir lesen.


Leseprobe:
Jacqueline Montemurri

Haustürverkauf    Als es klingelte, hatte sie den Dampfgarer gerade eingestellt. Das Essen würde in zwanzig Minuten fertig sein. Also öffnete sie die Haustür in Erwartung ihrer Kinder, die um diese Zeit von der Schule kommen mussten.
   „Guten Tag, Frau Salowski, ich bin Herr Müller, Ihr Betreuer.“
   Sie stutzte und blickte sich verstohlen um, ob ein Nachbar in der Nähe war. Niemand zu sehen. Aber in dieser Reihenhaussiedlung wusste man nie, wer einen hinter den Vorhängen stehend beobachtete. „Betreuer? Von was, bitte?“, fragte sie irritiert und dachte: Herr Müller, welch kreativer Name.
   „Von Ihrem Onlineshop SBK – Schnell Besser Kundennah.“
   „A - ha“, entfuhr es ihr gedehnt. Sie wusste gar nicht, dass ein Onlineshop, Vertreter an die Haustür schickte. Als hätte Herr Müller ihre Gedanken gelesen, fügte er sogleich hinzu:
   „Dieser Service ist neu. In der Te…
Bild
In der neuen Anthologie “Meuterei auf Titan” des Verlags für moderne Phantastik sind 28 Stories von 23 Autoren enthalten, darunter auch meine Story “Störfall”.
Die Antho gibt es ab heute als Ebook und ab August 2017 auch als 620-seitige Printausgabe. Leseprobe    Zac erwachte aus der Bewusstlosigkeit. Es war hell um ihn herum. Für einen Moment wusste er nicht, ob er die Augen offen oder geschlossen hatte, denn er erkannte keinerlei Konturen. Sein Körper schmerzte von den Schlägen. Er fuhr sich mit dem Handrücken über die Nase. Eine rote Spur blieb auf seiner Hand zurück und war das Erste, was seine Augen in der hellen Umgebung unterscheiden konnten. Es war Blut. Ein Tropfen löste sich von seiner Haut und schwebte als kleine purpurne Kugel vor seinem Gesicht. Zac zuckte unwillkürlich zusammen. Panik übermannte ihn. Er begriff, dass er sich in Schwerelosigkeit befand. Jetzt spürte er auch die unangenehme Übelkeit im Magen, die er noch vom Training her kannte. Es war damals sicherlich nich…